Indio

Indio ist in seiner Pflegestelle angekommen und geht von hier aus auf die Suche nach seinem eigenen zu Hause.

Indio ist bei fremden Menschen zurückhaltend, zu seiner Pflegefamilie hat er bereits Vertrauen gefasst und öffnet sich.

Er ist ein angenehmer, ruhiger Zeitgenosse, kommt gut mit den Hunden in der Pflegestelle aus. Wird hier doch mal einer der 4-Beiner zu aufdringlich, bedient er sich der Hundesprache, wenn nötig knurrt er einfach kurz. Thema erledigt. Er flitzt gern auch eine Runde mit seinen Kumpels, ist sozial verträglich und völlig unauffällig. Er fährt gut im Auto mit, läuft artig an der Leine ohne zu ziehen. Er war von Anfang an stubenrein, markierte noch nicht mal Gegenstände. Er liebt es in seinem Körbchen (derzeit neben dem Bett) zu schlafen und tut das auch völlig entspannt. Für Indio wünschen wir uns ein zu Hause ohne kleine Kinder, denn diese machen ihm Angst und er möchte am liebsten weg. Am schönsten wäre es, wenn ein selbstbewusster Hund bereits vorhanden ist. Seine künftigen Menschen sollten unbedingt Windhunderfahrung mitbringen, ebenso Kenntnis im Umgang mit unsicheren/ängstlichen Hunden sowie Zeit und Geduld.

Es gilt – wie immer für die wundervollen, sensiblen Geschöpfe – besondere Hunde brauchen besondere Menschen. Das sanfte Wesen des Galgos lässt einen manchmal vergessen, dass es sich um Jagdhunde handelt. Ein Auslauf auf einem eingezäunten Gelände sollte ihm geboten werden, denn der Freilauf ist elementar wichtig, um die Beine mal zu strecken und richtig *Gas zu geben*.

Patin: Monika Becker

Pflegestelle ab 30.05. in Niester
Alter: 01.04.2016
Rasse: Galgo Espanol
Größe: 65cm
Info: reist kastriert, geimpft, gechipt, MMT negativ

Betreuer: Tina Wodicka
Tel.: 0176 72794476
Mail:  tinawodicka@gmx.de
 

  • Categories:   Galgo